Aktuell

head02

Angebote vom 18. bis 22. September 2018

sticker

Rinderbraten vom Bio-Angusrind

Beste ausgesuchte Stücke – vielseitig verwendbar

100 g
1,29 €
Schweinerücken

Besonders zart – am Stück zum Braten sowie geschnitten als Steak

100 g
0,99 €
Weiße Fleischwurst

Frischer, mild-aromatischer Fleischgeschmack

100 g
0,89 €
Rindswurst

Aus bestem Angusfleisch  – heiß geräuchert

100 g
0,99 €

 

Unser besonderes Angebot:

Aktuell bieten wir unseren Kunden Wildschwein aus eigener Jagd an!


 

 

Herzlichen Glückwunsch Marcel Spatz:

Für den erfolgreichen Abschluss als “Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung”!

Deine Familie sowie das gesamte Team der Metzgerei Spatz sind stolz auf dich.


 

Jasmin_002

 

Yasmin Sander: Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren unserer Auszubildenden Yasmin zur bestandenen Gesellenprüfung. Am 26. Juli 2018 erhielt Sie ihren Gesellenbrief im Rahmen einer Feier im Hotel Jägerhof in Weibersbrunn.

 

 


 

60. Geburtstag Bürgermeister Erich Schäfer:

Metzgerei Spatz verwöhnt Gäste mit erstklassigen Speisen

Zum 60. Geburtstag von Bürgermeister Erich Schäfer kamen nahezu 300 geladene Gäste ins Haus des Gastes nach Mespelbrunn. Und weil Mespelbrunn eben in Bayern liegt begann man auch zünftig mit einem bayerischen Brunch mit Weißwurst, süßem Senf und Brezen sowie mit ofenfrischen Leberkäse.

Aktuell_04Aktuell_03


 

Höchste Auszeichnung für Qualität der Metzgerei Spatz!

 preis_2017

Bayerns Metzger ehren ihre Besten mit Staatssekretär Johannes Hintersberger

 

Ausdruck unserer bayerischen Identität

Bayerns Metzger wollten es genau wissen. Im Rahmen einer zweitägigen Qualitätsprüfung in der
Fleischerschule Augsburg ließen sie ihre Produkte auf Herz und Nieren prüfen.

Fast 700 Proben aus ca. 180 bayerischen Betrieben und Berufsschulen hatten die Sachverständigen
zu verkosten.

Zu den erfolgreichen Teilnehmern gehörte auch die Metzgerei Spatz aus Mespelbrunn-Hessenthal,
die im Rahmen einer Festveranstaltung in der Stadthalle Neusäß für ihre Produkte

Pfefferbeißer, Fleischwurst rot und Rindswurst

von Landesinnungsmeister Konrad Ammon jun. und Staatssekretär Johannes Hintersberger
ausgezeichnet wurde.

„An diesen Produkten kann man sehen, riechen und schmecken, was unser Handwerk ausmacht. Kein Produkt schmeckt wie das andere“, freute sich Metzgermeister Konrad Ammon jun., Landesinnungsmeister der bayerischen Fleischer. Die Leidenschaft für den Beruf sei dabei die Basis des Erfolges. Die Prüfung stelle gegenüber dem Verbraucher eine neutrale Qualitätskontrolle dar und zeige damit ein Höchstmaß an Transparenz. Dies unterstrich auch Staatssekretär Johannes Hintersberger, Ministerium für Arbeit und Soziales, in seiner Festrede: „Diese freiwillige Kontrolle ist alles andere als selbstverständlich.“ Die handwerklichen Metzger seien ein Aushängeschild für Bayern, denn „Fleisch und Wurst sind Ausdruck unserer bayerischen Identität“. Er sprach sich dafür aus, den Meistertitel als besonderen Qualitätsnachweis zu erhalten.